Aktuelles & unsere Gottesdienste   
Jahreslosung 2017 Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch. Hesekiel 36,26   Monatsspruch Oktober:   Es wird Freude sein vor den Engeln Gottes über einen   Sünder, der Buße tut.                            Lk 15, 10                                        Monatsspruch November:   Gott spricht; ich will unter ihnen wohnen und will ihr Gott   sein und sie sollen mein Volk sein.       Ez 37, 27
      8. Oktober -       17. Sonntag nach TRINITATIS        9.00 Uhr      Kirchweihfestgottesdienst mit Abendmahl,                            Kindergottesdienst, Einführung  unseres                            Gemeindepäd. Philipp Lange, Kirchcafé                            und Pflanzen einer Lutherlinde                            Kollekte: eigene Kirchgemeinde „Ich bin der Neue.“ 15. Oktober  -  18. Sonntag nach TRINITATIS 9.00 Uhr     Predigtgottesdienst                            Kollekte:  Kirchliche Männerarbeit Männerstammtisch Freitag,       20. Oktober mit Prof.em. Wolf-Eike Barthels, Thema:       Theaterarbeit heute: Aufgabe des Theaters                     heute, Anlieg.an die heutige Gesellsch., Diskuss.                    22. Oktober –  19. Sonntag nach TRINITATIS  9.00 Uhr     Predigtgottesdienst mit Abendmahl                            Kollekte:  eigene Kirchgemeinde    29. Oktober –  20. Sonntag nach TRINITATIS  9.00 Uhr     Predigtgottesdienst                            Kollekte: Gustav-Adolf-Werk     31. Oktober –  Reformationstag 16.00 Uhr    Festgottesdienst zum Reformationstag mit                            Bachkantate, Mozarts Krönungsmesse                            und Kindergottesdienst                                          Ausführende: Kantoreien Pobershau, Kühnhaide,                               Zöblitz, ein Orchester                               Kollekte:  eigene Kirchgemeinde Wir laden Sie recht herzlich zu einem Zeitzeugengespräch mit Rainer Eppelmann am 1. November 2017, 18:00 Uhr in die Stadtkirche von Zöblitz ein.  Der evangelische Pfarrer, Bürgerrechtler und CDU-Politiker erlangte vor der politischen Wende vor allem Bekanntheit als Oppositioneller gegen das DDR-Unrechtsregime. Heute ist er eine der herausragenden Symbolfiguren der Friedensbewegung in der ehemaligen DDR und Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Im Gespräch mit Rainer Eppelmann wollen wir Geschichte lebendig machen. Flyer 5. November  -   21. Sonntag nach TRINITATIS  17.00 Uhr     Konzert mit dem Ephoralen Bläser-               kreis Marienberg        Kollekte: Ephoraler Bläserkreis / eig.Kirchgemeinde 11. November – Martinstag 17.00 Uhr     Martinsandacht                  anschließend Laternenumzug                  12. November -  Drittletzter Sonntag des Kirchenjahres 9.00 Uhr     Abendmahlsgottesdienst mit        Kirchcafé         Kollekte: Arbeitslosenarbeit 19. November -  vorletzter Sonntag des Kirchenjahres 9.00 Uhr         Predigtgottesdienst         Kollekte: eigene Kirchgemeinde 11.00 Uhr       Andacht auf der Morgensternhöhe zum                              Volkstrauertag mit Pfr. Wenzel   22.  November - Buß - und Bettag 9.00 Uhr         Predigtgottesdienst Kollekte:  Ökumene und Auslandsarbeit der                                                                 EKD Männerstammtisch Freitag,       24. November 2017: offenes Gespräch  26. November -  letzter Sonntag des Kirchenjahres Ewigkeitssonntag 9.00 Uhr         Abendmahlsgottesdienst mit Verlesung der                         Verstorbenen und Kindergottesdienst Kollekte:  eigene Kirchgemeinde   3. Dezember-    1. Sonntag im Advent 9.30 Uhr           Familiengottesdienst und Kirchcafé Kollekte: Arbeit mit Kindern (verbleibt in der Kirchgemeinde) „Ich bin der Neue.“ Mit diesem Satz ist es wohl am einfachsten sich vorzustellen. Doch in meinem Fall stimmt das nur teilweise. Ich bin Philipp Lange und schon seit Februar 2017 in Marienberg. Sowohl Christenlehre als auch Religionsunterricht habe ich bereits seit meiner Ankunft begleiten bzw. ausgestalten dürfen. Ab Anfang Oktober bin ich nun als Gemeindepädagoge im Kirchenbezirk angestellt. Zu meinen Aufgabenbereichen gehören: - die JG in Marienberg, - die Christenlehre in Gebirge sowie - die Gemeindearbeit in Zöblitz. Weiterhin arbeite ich als Religionslehrer in der Grundschule „Am Schwarzwasser“ Kühnhaide und der „Herzog-Heinrich-Grundschule“ in Marienberg. Ich bin glücklich und dankbar, dass ich hier im schönen Erzgebirge bleiben, arbeiten und leben kann. Ist es Ihnen/Dir bisher nicht gelungen, mich persönlich kennenzulernen, dann freue ich mich bereits heute auf eine Begegnung mit Ihnen/Dir z.B. zum Kirchweihfest am 8. Oktober oder beim Fußball, Volleyball, Gemeindefesten etc… Voller Vorfreude auf das, was mich nun erwartet – was ich erleben darf - auf die spannende Arbeit mit allen Gemeindegliedern, verbleibe ich ganz herzlich Ihr/Euer neuer Gemeindepädagoge Philipp Lange Hinweis: Nach den Herbstferien beginnt die Christenlehre wieder.