Zweck und Aufgabe der Stiftung Die Stiftung wurde am 30. Juni 2011 durch den Autor selbst gegründet. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Kunst und Kultur, vorrangig die Bewahrung und Pflege des literarischen Erbes von Wolfram Böhme Hauptaufgaben sind: Die Verwaltung, Archivierung und Aufbewahrung seiner Werke. Die Veröffentlichung bisher unveröffentlichter Werke. Die Aufbereitung von Theaterstücken und Krippenspielen für Spielscharen sowie die Unterstützung bei Aufführungen. Organisation von Lesungen, Vorträgen und Jubiläumsveranstaltungen. Leben & Lebenswerk von  Dr. Wolfram Böhme Leben Als Sohn des musikalisch und zeichnerisch hochbegabten Zöblitzer Lehrers Walter Böhme wurde Wolfram Böhme am 29. April 1937 in Zöblitz geboren. Von 1948 bis 1956 sang er im Dresdner Kreuzchor unter Rudolf Mauersberger und begann bereits in dieser Zeit mit dem Schreiben von Gedichten und Verkündigungsspielen. Von 1956 bis 1961 studierte er an der Universität Leipzig Theologie und einige Semester Theaterwissenschaften. Mit Untersuchungen zum Religiösen in der sozialistischen Literatur promovierte er 1968 zum Dr. theol. und 1983 im Fachbereich Germanistik zum Dr. phil. Anschließend arbeitete er an der Leipziger theologischen Fakultät als Assistent im Bereich der Praktischen Theologie. Unter anderem war er dort für die predigtkundliche, katechetische und sprecherzieherische Ausbildung zuständig. Seit seiner Emeritierung 1992 war er als freier Schriftsteller tätig und lebte abwechselnd in Leipzig und in seinem Elternhaus in Zöblitz. Ab 2004 wohnte er mit seiner Lebensgefährtin Ursula Franze in Forchheim bei Pockau, wo er am 30. Dezember 2011 nach schwerer Krankheit starb. Am 7. Januar 2012 fand er auf dem Friedhof in Zöblitz seine letzte Ruhestätte. Lebenswerk In über 50 Jahren seines Wirkens hat Wolfram Böhme ca. 6.500 Gedichte zu den verschiedensten Themen geschrieben, die bereits in 23 Büchern veröffentlicht wurden. Seit 2002 trat Wolfram Böhme auch als Mundartdichter hervor, der es in seinen Gedichten immer wieder verstand, wunderbare Miniaturen erzgebirgischen Lebens zu zeichnen. Dabei gelang es ihm, sowohl in den geistlichen als auch in den weltlichen Gedichten, das Empfinden vieler Menschen wiederzugeben und in Worte zu fassen. Kontakt Dr. Wolfram Böhme-Stiftung Am Marktplatz 23 OT Zöblitz 09496 Marienberg Tel. 037363/18874 Stiftungsvorsitzende: Ursula Franze Wernsdorfer Straße 3 OT Forchheim 09509 Pockau-Lengefeld Tel. 037367/82898 Bankverbindung: Deutsche Bank Leipzig IBAN: DE36 8607 0000 0155 6695 00 BIC: DEUTDE8LXXX
Wir kreisen alle um die eine Mitte
Seitentitel
Gästebuch der Stiftung
“Kerzenlicht und Tannengrün” So heißt der neuste Gedichtband mit Gedichten von Wolfram Böhme.In Zöblitzer Begnungszentrum kann man diesen, sowie alle anderen bisher erschienen Werke von Dr.Böhme käuflich erwerben.